Für Rosenmüller

Kunst_Berlin_Volker_Nikel_malerei_Fuer_Rosenmueller_155x210cm_1998 1998, 155 x 210 cm, Öl auf Leinwand

Die Beschäftigung mit Marc Rothko veranlasste Nikel sich eigene Farbwelten zu erschaffen. Ähnlich wie Gotthardt Graubner versuchte er keine Farbraumkörper zu erstellen, sondern erschuf eine Farbflächenmalerei, die auf der Fläche das Rot dreidimensional im Raum schweben ließ.  Dieses nie wieder erreichte, natürliche Schweben und die kraftvolle Pinselführung sind wegen ihrer Mildheit und Entschlossenheit eine Erweiterung der gestischen Malerei von der Fläche zum Volumen.